Der Verschiebebahnhof in Geisecke

Die Datei enthält den Schriftverkehr zwischen der Königlichen Eisebahndirektion Elberfeld, dem Dortmunder Wasserwerk, dem Regierungsbezirk Arnsberg, dem Kreisasschuss in Hörde und dem Amt Westhofen, sowie die Beschlüsse des Geisecker Gemeinderats und die Verträge die zum Bau des Verschiebebahnhofes führten, soweit diese im Stadtarchiv Schwerte überliefert sind.

Der Weg zum Verschiebebahnhof in Geisecke
Der Weg zum Verschiebebahnhof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Der Plan des Verschiebebahnhofes von 1912
Bahnhof_ges_x1a.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB