Gebaüdeverzeichnisse von Geisecke und Lichtendorf aus dem 19. Jahrhundert mit den damaligen Hausnummern

Das älteste überlieferte Verzeichnis aller Gebäude der Gemeinden Geisecke und Lichtendorf mit den offiziellen Hausnummern stammt aus dem Jahr 1839. Die Liste der Gebäude in Lichtendorf beginnt mit Schulte zum Berge, er hat die Hausnummer 1. Der Bergerhof gehört jedoch bereits seit 1809 zu Holzen, dies lässt darauf schließen, dass die Häuser in den Gemeinden bereits seit dieser Zeit mit Hausnummern versehen waren. Neu erbaute Häuser bekamen einfach die nächste freie Hausnummer, sodass im Laufe der Jahre keine Systematik mehr erkennbar war. Aus diesem Grund wurden 1863 alle Häuser neu nummeriert, in Lichtendorf bereits 1879 noch einmal.

Erhalten sind die Listen beider Gemeinden aus dem Jahre 1839, die Liste von Geisecke aus dem Jahre 1863 sowie die Liste von Lichtendorf aus dem Jahre 1879, die jedoch auch die alten Hausnummern von 1863 enthält.

Dies Hausnummern (Geisecke von 1863 und Lichtendorf von 1879) behielten, auch nach der Einführung von Straßennamen um 1914, zum Teil noch bis in 1950er Jahre ihre Gültigkeit.

Gebäudeverzeichnisse von Geisecke und Lichtendorf des 19. Jahrhunderts mit Hausnummern
Verzeichnis sämtlicher Gebäude der Gemei
Adobe Acrobat Dokument 786.5 KB